Grundschule Traben-Trarbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2019.2

Aktivitäten > Archiv

_______________________________________

Großer Adventsbasar 2019


Am 29.11.19 fand in der Grundschule der Adventsbasar statt. Von 14.30-17.00 konnten die Besucher durch die Räume der Schule bummeln und die von den Kindern vorbereiteten Basteleien und Präsente bewundern und auch kaufen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und es gab neben Würstchen auch Crépes, Waffeln und Kaffee und Kuchen. Des Weiteren gab es viele Vorstellungen und Lesungen. Die ersten Klassen boten zum Verkauf Baumschmuck, selbst gestaltetes Geschenkpapier und Rezeptebücher. In den zweiten Klassen gab es Mini-Adventskränze und Armbänder. In der 3a konnte man Waffeln kaufen sowie Geschenkschachteln und "15 Minuten Weihnachten". Die 3b bot Marmelade und Vogelfutter für den Winter an. In der 4a gab es selbst gestaltete Weihnachtskarten und ebenfalls Vogelfutter für den Winter. Die 4b hatte aus Holzstäben gebaute Weihnachtsbäume, Zimtkerzen und große Weihnachtsbaum-Adventskalender im Angebot. Im Foyer bot die Töpfer-Gruppe viele ihrer selbst gemachten weihnachtlichen Stücke an. Während des laufenden Basars fanden ständig Aufführungen statt. Die Streicherklasse 4a gab ein kleines Adventskonzert, die 3a führte eine Klangversion des Buches "Es klopft bei Wanja in der Nacht" auf, die 3b hatte zwei Lieder eingeübt, die die ganze Klasse mit verschiedenen Rhythmusinstrumenten untermalte. Im Foyer tanzte die Tanz-AG "Dancing Kids" ein eingeübtes Stück. In der Bücherei gab es zwei Lesungen zur Weihnachtsgeschichte mit Erzähltheater. Und die 4b führte ein Krippenspiel auf, bei dem nicht nur gesprochen sondern auch viele Lieder gesungen wurden, teilweise auch mit kleinen Solo-Passagen. Es war ein sehr kurzweiliger, interessanter und unterhaltsamer Nachmittag.
Wir danken allen helfenden Eltern (auch für die Kuchenspenden) und Mitarbeitern. Der gesamte Erlös des Basars wurde dem Förderverein gespendet.  

_______________________________________

Singen mit Herrn Siry

Am 22.11.2019 besuchte uns der Chorleiter Herr Siry. In diesem Jahr gewann die Streicherklasse 4a beim Musikus Wettbewerb einen mit 700€ dotierten Preis und einen Besuch des Chorleiters Herrn Siry. Dieser übte bei seinem Besuch mit allen Klassen der Schule verschiedene Lieder ein. Diese waren teilweise mit Bewegungen kombiniert, die im Rhythmus zur Musik ausgeführt wurden oder die Textaussagen untermalten. Nachdem jeweils die Klassenstufen 1, 2, 3 und 4 eine Schulstunde sangen und musizierten, taten dies die Stufen 3 und 4 in der letzten Stunde nochmals gemeinsam. Und obwohl eine Stunde zum Einüben mehrerer neuer Lieder keine lange Zeit ist, lernten die Kinder sehr schnell und mit viel Freude. Das Zuhören machte großen Spaß.

_______________________________________

Projekttage 2019


Vom 20.-22.11.19 fanden in der Schule Projekttage statt. Die Projekttage standen ganz unter dem Motto "Adventsbasar". Und so bastelten, malten, musizierten, tanzten, sangen und übten alle Kinder in allen Klassen fleißig. Die Klassen 3a und 4b bereiteten neben ihren Bastelarbeiten je ein Schauspiel vor. Die Klasse 4a übte für ihr Streicherkonzert. Die Tanz-AG probte ihren Tanz und die Klasse 3b ihre Rhythmuslieder. Die ersten und zweiten Klassen arbeiteten an Einladungen und Bastelangeboten, die später am Adventsbasar zum Verkauf angeboten werden sollten.

_______________________________________

Das Probenwochenende

Am letzten Wochenende, vom 9. bis zum 11. November waren wir zum Probenwochenende mit der 4a, der Streicherklasse, auf der Marienburg in Zell. Als wir ankamen, durften wir unsere Zimmer beziehen. Zum Glück halfen uns unsere Eltern beim Bettenbeziehen! Dann durften wir uns umschauen. Danach haben wir fleißig Geige und Cello geübt. Nach dem Mittagessen waren wir spazieren. Wir durften Seil springen und haben zusammen den Aussichtsturm erklommen! Die Umgebung war sehr schön und das Essen war sehr gut! Meist gab es ein Buffet und die Mitarbeiter waren sehr nett. Im Gebäude gab es auch eine Spielehalle, in der wir uns aufhielten, wenn wir nicht probten. Einmal war da eine Kohlmeise drin, die wir dann gerettet haben. Abends haben wir es uns gemütlich gemacht und einen Film geschaut. Die Betten waren auch kuschelig und wir haben gut geschlafen. Sonntags haben wir wieder fleißig Geige und Cello geübt, denn am Nachmittag haben wir ein kleines Konzert für unsere Familien und Freunde gegeben.  Am Montagmorgen war alles schon zu Ende. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir wären gern länger dort geblieben!

N. und Helen, 4a

_______________________________________

St. Martin

Für den St. Martins-Umzug haben die Kinder der ersten Klassen in diesem Jahr passend zu ihrem Klassentier Leo-Löwen-Laternen gebastelt.

 
 

_______________________________________

Besuch in Pakistan


Die Kinder der ersten Klassen haben Anfang November „Pakistan“ besucht. Im Trarbacher Kindergarten wurde ein Bauwagen so geschmückt und eingerichtet, dass es sich für die Kinder wie ein Ausflug nach Pakistan anfühlte. Die Kinder hörten pakistanische Musik, rochen an pakistanischen Räucherstäbchen, durften pakistanisches Geld anfassen und pakistanische Snacks probieren. Da ein Mitschüler aus Pakistan stammt, war es für die Kinder besonders spannend, Eindrücke zu dem Land sammeln zu können.

 
 

_______________________________________

Großes Spielplatzfest


In den letzten Monaten beschwerten sich die Grundschulkinder oft, dass Spielplatz und Schulhof mit Getränkedosen und Verpackungsmaterial verdreckt waren. Daraus entstand die Initiative, mit selbst gemalten Bildern dazu aufzufordern, ordentlicher mit der Nutzung der Spielplätze umzugehen. Auch die Verwaltung wurde mit einbezogen und so entstand die Idee, die Bilder der Kinder auf große Banner zu drucken und diese an allen Spielplätzen in Traben-Trarbach aufzuhängen. (Finkenweg, Grundschule, Moselufer Traben, Moselufer Trarbach)
Am 20.10. sollte auf allen Spielplätzen ein großes Fest stattfinden. Leider fiel dieses jedoch wegen starkem Regen ins Wasser, wurde aber kurzfristig in die Lorettahalle verlegt. Dort konnten sich die Kinder in Parcours und einer Hüpfburg austoben. Ein Schminkangebot gab es ebenfalls. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

_______________________________________

Backen  in der Wildbadmühle


Wir waren am 17.09. in der Wildbadmühle. In der Bäckerei war ein Bäcker, er hieß Andreas Michel. Er hat uns gezeigt, wie man Brote macht. Wir haben leckere Brote gebacken. Anschließend durften wir Zöpfe und Brezeln machen. Wir finden, alle haben gut gebacken. Auf dem Rückweg haben wir tolle Lieder gesungen. Herr Michel hat uns das Gebäck und die Brote in die Schule gefahren. Das war toll.

                                                                                    Noah, Fabian, Leon 3a


Wir gehen in die Wildbadmühle. Dort erwartet uns Herr Michel, der Bäcker. Zuerst müssen wir Schürzen anziehen. Dann mixen wir Teig. Jetzt bekommt jeder 1 kg Teig und knetet und formt ein Brot daraus. Nun kommen die Backwaren zum Aufgehen in eine Kammer. Zum Schluss sind sie bereit zum Backen. Anschließend haben wir noch Brezeln und Zöpfe gebacken. In der Schule haben wir die Brote und Brezeln an die Kinder unserer Klasse verteilt. Zuletzt sind wir in den Lidl gegangen und haben die Kisten weggebracht, in denen Herr Michel alles geliefert hatte. Herr Andreas Michel hat uns vieles beigebracht. Das war ein tolles Erlebnis.

                                                                             Emilia, Maximilian, Julie 3a

 
 

_______________________________________

Erstklässler in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach erhalten zur Einschulung Überraschung von innogy


Viele der Schulanfänger in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach konnten sich über ein Geschenk von innogy freuen. Bürgermeister Marcus Heintel besuchte gemeinsam mit Marco Felten von innogy die fünf Grundschulen in Kröv, Bausendorf, Reil, Traben-Trarbach und Enkirch und kam nicht mit leeren Händen vorbei. Verstärkt wurde die Gruppe zudem an den einzelnen Schulen von Stadtbürgermeister Patrice Langer und von den Ortsbürgermeistern Roland Bender aus Enkirch, Hans-Peter Heck aus Bausendorf, Thomas Martini aus Kröv sowie Elke Schnabel aus Reil.

An den Grundschulen in Kröv, Bausendorf, Reil und Traben-Trarbach hatten die Gäste insgesamt sechs große Boxen mit vielen spannenden Sport- und Spielgeräten im Gepäck. Die Bewegungspakete enthalten Highlights wie Softfußbälle, Springseile, Bocciaspiele, Frisbees und vieles mehr in unterschiedlich hoher Stückzahl  – genügend Spielmaterial, um eine gesamte Schulklasse während der Pausen zum aktiven Spielen anzuregen. „Mit dem Fußball Tore zu schießen oder das neue Springseil auszuprobieren – so gelungen kann die Einschulung sein. Es ist wichtig, schon früh ein Bewusstsein für die Bewegung zu schaffen. Wir freuen uns, dass sich die Erstklässler mit den Bewegungspaketen richtig austoben können", erklärte Bürgermeister Heintel.

 
 

_______________________________________

Abenteuer bei der Feuerwehr

Am Donnerstag, dem 22.08.2019, waren wir bei der Feuerwehr in Traben. Wir durften eine Rettungshaube anziehen und unsere Sachunterrichtslehrerin Frau Hieke hat von uns Fotos gemacht. Da haben wir viel Luft bekommen. Danach sind wir zur Drehleiter gegangen. Frau Hieke durfte ganz nach oben fahren, aber wir durften nur ungefähr zwei Meter hoch fahren, weil wir nicht gesichert waren. Das war so schön. Ganz am Anfang wurde uns einiges erklärt und wir durften einen Notruf absenden. Manche Kinder hatten Fragen und konnten diese dem Feuerwehrmann stellen. Wisst ihr, dass die Feuerwehr hier in Traben 1890 gegründet wurde? Wenn nicht, wisst ihr es jetzt! Das war toll bei der Feuerwehr. Ups, da habe ich was vergessen. Unsere Sachunterrichtslehrerin durfte die Ausrüstung der Feuerwehr anziehen. Das sah sehr lustig aus und wir durften mit einem Walki Talki beziehungsweise Funkgerät „Frau Hieke" rufen. Das war ein schönes Abenteuer!
Vielen Dank an die Feuerwehr Traben, dass sie sich Zeit für uns genommen hat!

Helen, Klasse 4a


Wir waren am Donnerstag in Traben bei der Feuerwehr. Dort haben wir den Frank und den Gordon gesehen. Sie haben uns viel über die Feuerwehr erzählt, zum Beispiel was man für einen Einsatz braucht. Frau Hieke wurde auch als Feuerwehrfrau verkleidet. Danach hat der Frank sich alles angezogen das man braucht, um in ein brennendes Haus reinzugehen. Er hat uns auch eine Rettungshaube angezogen. Dann hat der Gordon uns das Löschgruppenfahrzeug gezeigt. Danach sind wir mit der Drehleiter zwei Meter hoch gefahren. Das war der beste Tag meines Lebens.

Leon, Klasse 4a

_______________________________________


Fröhliche Einschulungsfeier


Am Dienstag, den 13.08.2019, wurden an unserer Schule die neuen Erstklässler eingeschult. Der Morgen begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche. Im Anschluss wurden die neuen Schülerinnen und Schüler mit einer Feier auf dem Schulhof bei strahlendem Sonnenschein begrüßt. Nach einer musikalischen Begrüßung durch den Schulchor hieß die Schulleiterin Frau Kasper die neuen Schüler willkommen. Es folgte die Begrüßung in den Sprachen der verschiedenen Nationen unserer Schüler ebenso wie ein Willkommensgruß der 2. und 3. Klassen. Die stellvertretende Schulelternsprecherin, Frau Rörich, sowie der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Westerheide, ließen es sich wieder nicht nehmen, die Neulinge persönlich willkommen zu heißen. Danach konnten die Erstklässler mit ihren neuen Klassenlehrerinnen in die Klassenräume gehen und die erste Unterrichtsstunde erleben.

 
Suchen
Besucherz�hler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü